Nun wie steht es um das Handy nach ein paar Wochen intensiver Nutzung? Das Alcatel One Touch Idol X+ war nun über gute vier Wochen mein täglicher Begleiter und musste alle Aufgaben erledigen, die sonst mein Nexus 5 davor machen musste. Ganz kurz werde ich noch auf die Verarbeitung bzw. hauptsächlich deren Schwächen eingehen. Das Gerät hat einen Kunststoffrücken, das ist erst mal nicht schlimm, jedoch hat dieser zwei recht große Nachteile. Da der Rücken stark glänzt, verschmiert dieser wahnsinnig schnell und das sieht man auch deutlich, gut das stört den ein oder anderen weniger…mich jedoch mit der Zeit schon sehr. Das zweite, viel schlimmere Manko, ist die leichte Wölbung des Rücken, nutzt man das Gerät ohne irgendwelche Cover hat man richtig schnell einige Kratzer am Gerät, das ist wirklich schade.

Nun möchte ich noch etwas auf die Software und den Akku eingehen. Da das Handy mein täglicher Begleiter ist, muss es ein paar Aufgaben erfüllen können, mein tägliches Standard-Profil sieht ca. so aus:

  • Bluetooth-Verbindung zum Auto ca. 3h (mit Musik oder Audible)
  • Zwei Email-Konten (Exchange: push / IMAP: alle 15 Minuten)
  • Ein bis zwei kurze Telefonate (2-3 Minuten)
  • Diverse Telegram Sessions
  • News lesen (Reader+), ca. 30-45 Minuten am Tag
  • Musik/Podcast/Audible hören 1 – 2 Stunden
  • Selten mal ein paar Runden Jetpack Joyride oder Coldspace

Akku:

Der Akku verhält sich hier sehr unterschiedliche, wenn das Display lang an ist, kann man zusehen wie der Akku seine % verliert. Das Display zieht dermaßen viel Strom, die Display-ON Zeit schätze ich bei dem Gerät auf maximal 3 bis maximal 4 Stunden, was jetzt kein so toller wert ist. Wenn das Display wenig benutzt wird, hält das Gerät recht gut durch, ich denke das ist auch dem MediaTek Chip geschuldet, der scheinbar im Standby 7 Kerne abschaltet.

Software:

Ja hier liegt der Hund begraben, das Idol X+ läuft leider nur mit Android 4.2.2. und genau das tut es mit der Zeit doch sehr langsam. MediaTek hat Ende März schon neue Treiber für Android 4.4 veröffentlicht, jedoch hört man nichts von Alcatel. Nach mehrfachen nachfragen habe ich dann folgende Antwort erhalten:

Ich gehe davon aus das dass Gerät auch kein Update erhalten wird. Leider ist das Idol X+ auf Dauer einfach sehr langsam, zwischenzeitlich habe ich auch ein Update auf den Build 1006 erhalten, mit dem Erfolg das die Email-APP beim scrollen merklich lagt, auch die Performance vom restlichen System fällt eher mäßig aus, obwohl das Gerät 2GB RAM hat. Ich habe das Gefühl wenn man mehrere APP-Services im Hintergrund hat, bekommt die Speicherverwaltung größere Probleme, nervig ist auch das der eigene Launcher immer im Speicher gehalten wird, und dieser verbraucht doch recht viel RAM. Ich habe dann eine Zeit lang den Nova-Launcher verwendet.

Nova Launcher
Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: Kostenlos

Dieser lief dann um einiges besser, jedoch lädt sich der Alcatel-Launcher immer wieder in den Hintergrund und belegt Ressourcen. Auch bei einfachen Spielen wie das gute alte Jetpack Joyride tritt massiver Lag auf, das konnte ich bei einem Octa-Core gar nicht glauben.

Fazit:

Sollte es kein Update auf Android 4.4.2/3 geben, kann ich das Gerät auf Dauer nicht empfehlen. Man ärgert sich immer wieder über das stocken des Systems, die Software ist von Aclatel leider eher schlecht angepasst. Man kann also nur hoffen das TCL (das Idol X+ ist ein TCL S960 Gerät) noch ein neues ROM bringt.