Windows 8 RTM ist nun schon eine Weile draußen. Viele kommen mit Metro nicht klar, oder wollen es nicht. Gerade das sich die Bedienung des UI´s auf dem Desktop doch etwas umständlich gestaltet, auch auf kleinen Bildschirmen von Notebooks mit vielen Programmen, macht Metro eine schlechtere Figur. Doch inzwischen gibt es diverse Third-Party Tools, die euch das Leben erleichtern können und Windows 8 sehr angenehm machen.

Wir beschreiben euch in diesem kleinen Tutorial, wie man Metro am besten umgehen kann.

Skip Metro Suite:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Tool hilft uns in erster Line die ganzen Charms von Windows 8 zu deaktivieren. Dies ist sehr hilfreich, da die Charms im Desktop-Betrieb oft stören. Desweiteren bietet das Programm die Optionen den Metro-Startscreen zu umgehen, somit befindet man sich nach dem Start wieder auf dem Desktop, wie bei Windows 7. Man kann gezielt einzelne Charms deaktivieren oder aktiviert lassen, so kann jeder seinen Favorit einstellen.

Das Tool ist Freeware und kann hier heruntergeladen werden.

Classic Start Menu:

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige von euch haben es sicher schon aus den Medien gehört, oder gar selber festgestellt: Windows 8 besitzt kein klassisches Startmenü mehr, dieses ist auch nicht mehr aktivierbar, wie man das noch bei der Developer-Preview mit unserem Tool machen konnte. Microsoft hat das Menü schlichtweg aus dem Code entfernt.
Classic Start Menü stellt euch das gewohnte Menü aus Windows 7 wieder zur Verfügung, dabei bietet es sogar Skins an und die Möglichkeit das klassische Menü aus Windows XP zu benutzen. In Kombination  mit Skip Metro Suite empfehlen wie das abschalten der „Skip Metro Screen“ Option, das Tool kann Metro damit auch unterdrücken, allerdings gehen die Charms weiterhin.

Das Tool ist Freeware und kann hier heruntergeladen werden.

Borders8:

 

 

 

 

 

Windows 8 hat momentan leider kein Aero mehr, dies bedeutet die Fenster sind nicht mehr transparent und auch anders gezeichnet. Was äußerst störend auffällt, die Border der neuen Fenster sind viel zu dick. Das wirkt richtig unschön. Dieses kleine Tool schafft hier Abhilfe, man kann hier die Border richtig nach eigenem Geschmack einrichten, so kommt jeder auf seine kosten.

Das Tool ist Freeware und kann bei uns heruntergeladen werden.

Mit ein paar kniffen kommt man also seinem gewohnten Desktop von Windows 7 wieder näher. Wir werden das kleine Tutorial natürlich immer wieder erweitern, in kürze könnte es sogar möglich sein das Aero wieder zur Verfügung steht.

[Updated: 05.10.2012]